InstitutNews
GeoWerkstatt-Projekt des Monats: Nutzung alter Satellitenbilder zur sicheren Stadtplanung in Bangladesh

GeoWerkstatt-Projekt des Monats: Nutzung alter Satellitenbilder zur sicheren Stadtplanung in Bangladesh

© CORONA Mission / Google Earth
Zwei Beispiele zur Identifikation von Passpunkten aus CORONA Bildern (links) und solchen aus Google Earth (rechts). Die Veränderungen der Landschaft in den knapp 50 Jahren sind deutlich zu sehen.

Bangladeshs Hauptstadt Dhaka seit 1975 um das 35-fache gewachsen. Neubaugebiete entstehen zunehmend in Niederungen auf mächtigen künstlichen Sandaufschüttungen. Hinweise auf ehemalige Gewässer und Niederungen werden damit verdeckt. Um die Lage der ehemaligen Gewässer aufzuspüren, greifen Geodäten auf die einzig verfügbare Bildquelle zurück - alte Satellitenaufnahmen der amerikanischen CORONA-Serie.

Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe:

GeoWerkstatt-Projekt des Monats Oktober 2020

 


Info GeoWerkstatt

Die GeoWerkstatt erscheint monatlich hier auf dieser Website. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler berichten im Wechsel über ihre aktuellen Forschungsprojekte im Bereich Geodäsie und Geoinformatik. Beteiligt ist das Geodätische Institut (GIH), das Institut für Erdmessung (IfE), das Institut für Kartographie und Geoinformatik (IKG) und das Institut für Photogrammetrie und GeoInformation (IPI).