Beuler, Michael:

Produktionsbegleitende geometrische Vermessung von Profilen

Extrudierte thermoplastische Profile werden zur Zeit mit üblichen Messmitteln (z.B. Messprojektor, Messschieber und Koordinatenmessmaschine) stichpro­ben­artig überprüft. Im Rahmen dieser Arbeit war zu untersuchen, welche photogrammetrischen Aufnahmeanordnungen und Verfahren zur Vermessung der Profile in Frage kommen könnten. Herr Beuler hat bei der auftraggebenden Firma die bisher eingesetzten Messgeräte beurteilt und die Probleme bei der Profilbestimmung innerhalb der Pro­duktion beschrieben. Er stellt Messmittel vor, die für die Lösung der Aufgabe ge­eignet sein könnten. Nach den Vorgaben der auftraggebenden Firma bewer­tet er die untersuchten Messmittel und entscheidet sich für die Entwicklung eines neuen, sogenannten optischen Messschiebers. Dieser Messschieber wur­de in seiner Arbeit nicht nur theoretisch konzipiert, sondern in der Form eines ersten Prototypen im Betrieb getestet. Gerätetechnische Verbesserungen und Erwei­terungen des Konzeptes führten zur Planung weiterer verbesserter Ver­sionen.

Das endgültig entworfene Gerät nutzt die Möglichkeiten der mechanischen Antastung in Verbindung mit der optischen Abstandsmessung über kommerziell erhältliche optische Mikrometer. Die theoretische Genauigkeitsuntersuchung dieses Systems in Kombination mit der anwendungsorientierten Realisierung des optischen Messsystems war sehr vielversprechend. Leider konnte der Kandidat die Realisierung in der auftraggebenden Firma aus zeitlichen Gründen nicht mehr mitverfolgen.