Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Photogrammetrie und Geoinformatik/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Photogrammetrie und Geoinformatik/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

FerGI: Entwicklung von Fernstudienmaterialien in der Geoinformatik (2006)

Bearbeitung:Thorsten Hödl
Laufzeit:10/2003 – 12/2006

Kooperation:            

  • Universität Osnabrück, Institut für Geoinformatik und Fernerkundung (IGF)
  • Leibniz Universität Hannover, Institut für Kartographie und Geoinformatik (ikg)
  • FH Oldenburg, Institut für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG)
  • Kompetenznetzwerk VIA-On-line der Universitäten Hildesheim, Lüneburg und Oldenburg

Ansprechpartner: Thorsten Hödl

Idee, Aufgaben und Ziele:
FerGI steht für das größte E-Learning-Vorhaben im Bereich Geoinformatik und Fernerkundung, das es bisher in Niedersachsen gab. Im Gegensatz zu anderen Projekten erhebt FerGI nicht den Anspruch, das gesamte GIS-Curriculum der beteiligten Hochschulen inhaltlich abzudecken, sondern konzentriert sich vielmehr auf die Entwicklung, die Evaluierung und den Einsatz qualitativ hochwertiger, kleiner und damit flexibel einsetzbarer E-Learning-Module zu aktuellen und anwendungsbezogenen Spezialthemen der Geoinformatik und Fernerkundung. Diese sind sowohl zur Unterstützung und Ergänzung der Präsenzlehre als auch für das Selbststudium geeignet.

 
Ergebnisse:
Insgesamt wurden 24 Module entwickelt, die punktuell Themen der Erfassung, Verwaltung, Analyse und Präsentation von räumlichen Daten sowie hierauf aufbauenden Anwendungen behandeln (siehe Abbildung 1). Es war bewusst nicht die Absicht, einen kompletten Studiengang, sondern „nur“ kleine Module mit einem Umfang von ca. 0,5 bis maximal 2 Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) anzubieten. Hiermit sollte dem Trend zu einzelnen und locker miteinander verbundenen Einheiten entsprochen werden, der den Forderungen nach Flexibilität entgegenkommt und damit zu einer größeren Akzeptanz bei den Lehrenden und somit zu einer verstärkten Nutzung führen soll.

Abbildung 1: Übersicht über FerGI-Module (Farbcodierung nach Themenbereichen)

 

Primäre Zielgruppe für die Materialien sind Studierende, dennoch sind die Module auch für andere Personen für Weiterbildungszwecke nutzbar. In Abhängigkeit vom Thema sowie der Zielgruppe werden die Module in deutscher und/oder in englischer Sprache implementiert.

 
Die Module können unter: www.fergi-online.de kostenlos betrachtet und bearbeitet werden.

 

Ausblick:
Seit 05/2007 Folgeprojekt FerGi+ ohne Partizipation des IPI.

Publikationen

Wiggenhagen, M.;Hödl, T. (2005): Werkzeuge zur Erstellung interaktiver Lerninhalte. In: Eckhard Seyfert (Hrsg.): Publikationen der DGPF. Band 14. Rostock, 2005, S. 19-25 | file |

Schiewe, J.;Hödl, T.;Grendus, B. (2006): FerGI: Innovative E-Learning-Materialien zur Aus-und Weiterbildung in Photogrammetrie und Fernerkundung. In: PFG 15 (2006), S. 9-20 | file |

back to list