Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Photogrammetrie und Geoinformatik/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Photogrammetrie und Geoinformatik/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

ELAN: Erstellung von multimedialen Kursmaterialien zur Unterstützung von Lehrveranstaltungen (2006)

Bearbeitung:Thorsten Hödl, Jonathan Haig
Laufzeit:2002-2006

Idee, Aufgaben und Ziele:
Das Ziel von ELAN ist eine landesweite Vernetzung von E-Learning mitgestaltenden Hochschulen unter einer übergreifenden Organisationsstruktur.


Hauptakteure beim Aufbau des ELAN in der Phase I waren die drei Piloten, die aufgrund einer landesweiten Ausschreibung und einer Bewertung durch externe Gutachter im Jahr 2002 ausgewählt wurden.

  • Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg / Universität Osnabrück ("epolos")
  • Universität Hannover / Medizinische Hochschule Hannover / Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
  • Georg August-Universität Göttingen / Technische Universität Clausthal.

Nachdem die Organisationsstrukturen zu großen Teilen in der ersten Phase des ELAN aufgebaut wurden, war das Ziel für die zweite Phase des ELAN (seit Ende 2004) die systematische, breitenwirksame Ergänzung der von den Piloten bereitgestellten Lehr-/Lernmodule und Services im Kontext einer hochschulübergreifenden Zusammenarbeit. Zu diesem Zweck wurde ELAN durch Partner (z.B. Uni Lüneburg, Uni Hildesheim) ergänzt, die das Netzwerk mit ihren Lehr-/Lernangeboten und Services bereichern.

Allgemeine Information zu ELAN finden sich unter: www.elan-niedersachsen.de

Ergebnisse:
Um parallel zur organisatorischen Pilotentwicklung dessen erfolgreiche Implementierung an exemplarischen, qualitativ hochwertigen und nachgefragten Inhalten evaluieren zu können, enthält ELAN eine zweite Säule, das Inhaltsportfolio. Dabei wird  Inhalt mit gezielt fächer-, fachbereichs- und universitätsübergreifendem Charakter in vier modellhaften Inhaltsbereichen erstellt.
Die Tätigkeiten des IPI fanden im Rahmen des Inhaltsbereichs II „Planen, Bauen und Gestalten“ statt. Es entstanden mehrere Kurse, die den Vorlesungsstoff der neu konzipierten Bachelorausbildung begleiten. Darüber hinaus wurden Kurse entwickelt, die zum Selbststudiun verwendet werden können. In Abhängigkeit vom Thema sowie der Zielgruppe werden die Module in deutscher und/oder in englischer Sprache implementiert. Die folgenden zwei Abbildungen zeigen exemplarische Beispiele:

Ausblick:

Ab 2007 Folgeprojekt ELAN III ohne Partizipation des IPI.

Publikationen

Haig, J.;Wiggenhagen, M.;Heipke, C. (2004): E-learning, bringing photogrammetry onto the internet and integrating it within already existing courses: IntArchPhRS. Band XXXV, Teil B6. Istanbul, 2004, S. 223-227 | file |

back to list